Netzemanagement SS 2017 (Leischner)

FB Informatik
Veranstaltungsankündigung
SS 2017

 

 

Netzmanagement

Dozenten: Prof. Dr. Martin Leischner
Zuordnung: B in CS, 4. Semester, WPF - Credits: 6.0 von 6.0
Abschluss: Prüfung
Umfang: 4 SWS Vorlesung/Praktikum
 
Veranstaltungsdetails:
Aufwand: Präsenzstudium: 60 Stunden / Eigenstudium: 120 Stunden
Voraussetzungen: Lehrveranstaltung Netze (dies war eine Pflichtveranstaltung im Grundstudium)
Lernziele:

Sie besitzen ein fundiertes fachwissenschaftliches Verständnis für die Aufgabenstellung des Managements vernetzter Systeme und können ihre Kenntnisse auch praktisch anwenden.

  • Sie kennen die Begriffswelten, die Prinzipien und Architekturen ausgewählter Management-Frameworks.
  • Sie verfügen über praktischen Erfahrungen in der problemorientierten Anwendung gängiger Netzmanagementwerkzeuge, wie z.B. Icinga.
Inhalt:

Netze laufen nicht von alleine, sondern müssen kontinuierlich überwacht, in Stand gehalten, angepasst und optimiert werden (Netzmanagement). Hierzu werden leistungsfähige Netzmanagementtools eingesetzt.

Die Lehrveranstaltung wird projektorientiert durchgeführt. Es soll eine Monitoringumgebung für die Netzlabore aufgebaut werden, die auf das in Unternehmen verwendete Open Source Tools Icinga aufsetzt. Da die praktischen Vorkenntnisse der Teilnehmer oft recht unterschiedlich sind, steht zu Beginn des Projekt eine Einarbeitungsphase, die auf jeden der Teilnehmer indivduell abgestimmt ist.

Stichworte zum Projektanteil:

  • Icinga, das Open-Source-Standardtool für das Netzmonitoring
  • Zugriff auf Informationen mit Agenten und über SNMP
  • Management virtueller Infrastruktur (VMware)
  • Einsatz von Docker als Plattform

In das Projekt sind Vorlesungsteile eingestreut, die sich mit folgenden Themen beschäftigen:

  • Welche konkrete Aufgaben fallen beim Netzmanagement an? Wie können wir die Vielzahl der Aufgaben systematisch ordnen?
  • Technische Grundkonzepte des Netzmanagements.
  • Das Management Protokoll SNMP im Detail.
  • Managementwerkzeuge und Architekturen.

Voraussichtlich werden zwei Projektgruppen gebildet, so dass eine individuelle Betreuung sichergestellt ist.

Organisation
+ Download:
Zeitplan und Materialien
Studienleistung:

Schriftliche Prüfung + Prüfungsvorleistung.

Die Prüfungsvorleistung wird durch die Projektarbeit erbracht. Sie umfasst 45% der Prüfungsleistungen (vgl. BPO §6(3)) . Dadurch reduziert sich der Umfang der schriftlichen Prüfung entsprechend.

Literatur:

Literaturempfehlung:

  •  Hegering, H.-G.; Abeck, S.; Neumair, B., Integriertes Management vernetzter Systeme: Konzepte, Architekturen und deren betrieblicher Einsatz, dpunkt-Verlag, Heidelberg, 1999.
  • Perkins David, McGinnis Evan: Understanding SNMP MIBs, Prentice Hall, 1997
  •  Verma, Dinesh Chandra: Principles of Computer Systems and Network Management, Springer, 2009.
  •  Weitere Literatur (Handbücher) in Eigenrecherche.

 

Impressum | leischner.inf.h-brs.de, last modification: 06.10.2017-19.41