Servicemanagement in Netzen WS 2017/18 (Leischner)

FB Informatik
Veranstaltungsankündigung
WS 2017/18

 

 

Servicemanagement in Netzen

Dozent/-in: Prof. Dr. Martin Leischner
Zuordnung: MI, 1. Semester, SPEZ (TK) - Credits: 6.0 von 12.0
MI, 1. Semester, WPF - Credits: 6.0 von 12.0
MI, 2. Semester, SPEZ (TK) - Credits: 6.0 von 12.0
MI, 2. Semester, WPF - Credits: 6.0 von 12.0
MCSN, 1. Semester, SPEZ-NE - Credits: 5.0 von 10.0
MCSN, 2. Semester, SPEZ-NE - Credits: 5.0 von 10.0
Abschluss: Prüfung
Umfang: 2 SWS Vorlesung / 2 SWS Praktikum
 
Veranstaltungsdetails:
Aufwand: Präsenzstudium: 60 Stunden / Eigenstudium: 120 Stunden.
Die Studenten des H-BRS-Studiengangs MI haben zusätzlich noch eine kleine Zusatzarbeit im Umfang von einem Credit (=30 Zeitstunden) anzufertigen.
Voraussetzungen: Grundkenntnisse zu Netze, Internetkommunikation, Linux.
Lernziele:

Da vernetzte IT-Systeme für Unternehmen und Organisationen einen entscheidenden Beitrag zum Geschäftserfolg liefern, müssen diese optimal auf die Anforderungen und Ziele der Unternehmens angepasst werden.

Bisher haben Sie Netze und IT in erster Linie aus Techniker- bzw. Informatiker-Sicht kennengelernt. In dieser Lehrveranstaltung wollen wir Netze und IT auch aus der Sicht des Unternehmens betrachten.

Nach dem Besuch der Lehrveranstaltung sollen Sie Aktivitäten und Maßnahmen nennen, beurteilen und umsetzen können, die einem effektiven und effizienten Einsatzes der vernetzten IT im Sinne des Unternehmens bzw. des Kunden dienen.

Inhalt:

Inhalte (verteilt auf Vorlesung+seminaristischer Teil+Projekt):

  • Netz- und Systemmanagement
  • DevOps als Bindeglied zwischen Entwicklung und Betrieb eines Services
  • Docker als Servicearchitektur für Microservices
  • IT Infrastructure Library (ITIL)

Seminaristischer Teil: Lesen ausgewählter Fachartikel.

Projektteil (in Kleingruppen):

In Kleingruppen (mit maximal 3 Studenten) werden Projekte zum Thema Servicemanagement in Netzen durchgeführt. Jede Projektgruppe hat ein (Teil-)Aufgabe, die schrittweise zu lösen ist. Mögliche Projektthemen sind:

  • Verfügbarkeitsmanagement am Beispiel einer Webseite (realisiert z.B. mit Icinga)
  • Aufbau eines Dockerszenarios
  • Monitoring eines Dockerclusters (z.B. mit Swarm, Prometheus, Kubernetes)
  • Prozessmodellierung gemäß ITIL mit Hilfe eines Tool (z.B. Signavio)

Die Organisation der Projekte wird in der Einführungsveranstaltung besprochen. Sie können auch eigene Projekte einbringen.

Studienleistung:

Schriftliche Prüfung im Umfang von 40 Punkten.

Prüfungsvorleistung:

  • Im Projekt können 10 zusätzliche Leistungspunkte erworben werden, die zu den Klausurpunkten gemäß Bonussystem dazuaddiert werden.
  • Regelmäßige Teilnahme an den Projekttreffen.
Literatur:
  • wird noch genannt

 

Impressum | leischner.inf.h-brs.de, last modification: 09.10.2017-21.34