Servicemanagement in Netzen - Aushang

Servicemanagement in Netzen WS 2018/19 (Leischner)

FB Informatik
Veranstaltungsankündigung
WS 2017/18

 

 

Servicemanagement in Netzen

Dozent/-in: Prof. Dr. Martin Leischner
Zuordnung: MI, 1. Semester, SPEZ (TK) - Credits: 6.0 von 12.0
MI, 1. Semester, WPF - Credits: 6.0 von 12.0
MI, 2. Semester, SPEZ (TK) - Credits: 6.0 von 12.0
MI, 2. Semester, WPF - Credits: 6.0 von 12.0
MCSN, 1. Semester, SPEZ-NE - Credits: 5.0 von 10.0
MCSN, 2. Semester, SPEZ-NE - Credits: 5.0 von 10.0
Abschluss: Prüfung
Umfang: 2 SWS Vorlesung / 2 SWS Praktikum
 
Veranstaltungsdetails:
Aufwand: Präsenzstudium: 60 Stunden / Eigenstudium: 120 Stunden.
Die Studenten des H-BRS-Studiengangs MI haben zusätzlich noch eine kleine Zusatzarbeit im Umfang von einem Credit (=30 Zeitstunden) anzufertigen.
Voraussetzungen: Grundkenntnisse zu Netze, Internetkommunikation, Linux.
Lernziele:

Containertechnologien wie Docker und Kubernetes versprechen eine schnelle und flexible Konfiguration vernetzter hochdynamischer Systeme.

Nach der Lehrveranstaltung sollen Sie Chancen und Risken dieser Technolgien abschätzen können und in der Lage sein, später zu entscheiden, ob und wie diese Technologien in den Geschäfts- und IT-Kontext integriert werden können.

Inhalt:

Inhalte (verteilt auf Vorlesung+Praktikum+Projekt):

  • Netzwerkmanagement und NW-Managementtools.
  • Virtualisierung+Containertechnologie
  • Docker+Kubernetes - Servicearchitekturen für Microservices (LV-Schwerpunkt)
    • Einführung in Docker/Kubenretes
    • Docker Networking / Kubernetes Networking
    • Orchestrierung und Servicemanagement für Docker/Kubernetes
  • DevOps als Bindeglied zwischen Entwicklung und Betrieb eines Services
  • Einführung in das ITIL-Framework

Seminaristischer Teil: Lesen und präsentieren ausgewählter Fachartikel und Themen.

Praktikumsteil: "Building a docker lab step-by-step." Mit Virtualisierungtechnologien bauen wir auf unserem Rechner schrittweise eine verteilte Docker- oder Kubernetesumgebung auf, in der wir Microservice-Anwendung bereitstellen und weitere Dienste integrieren können.

Projektteil: In Kleinstgruppen (2 Studenten) werden Projekte zum Thema Servicemanagement in Netzen durchgeführt. Mögliche Projektthemen sind:

  • Verfügbarkeitsmanagement am Beispiel einer Webseite (realisiert z.B. mit Icinga).
  • Provisioning mit Ansible.
  • Aufbau eines Dockerszenarios.
  • Loadbalancing mit Docker oder Kubernetes.
  • Monitoring eines Dockerclusters mit Prometheus.
  • Prozessmodellierung gemäß ITIL mit Hilfe eines Tool (z.B. Signavio).

Die Organisation der Projekte wird in der Einführungsveranstaltung besprochen. Sie können auch eigene Projekte einbringen.

Studienleistung:

Schriftliche Prüfung im Umfang von 40 Punkten.

Prüfungsvorleistung:

  • Regelmäßige Abgabe der Lösungen zu den Praktikumsblätter,
  • Abhalten einer Fachpräsentation (inklusive Demo (falls möglich) + Bereitstellen von Unterlagen),
  • Durchführung eines Projekts in einer Kleingruppe (inklusive Teilnahme an den Projekttreffen, Projektvortrag, Projektdokumentation),
  • Im Projekt können zusätzliche Leistungspunkte erworben werden, die zu den Klausurpunkten gemäß Bonussystem dazuaddiert werden.

 

Literatur:
  • wird noch genannt

 

Impressum | Datenschutz | leischner.inf.h-brs.de, last modification: 15.07.2018-19.53